Spiesen-Elversberg, 15.10.2021, von Michaela Wahl

THW Ortsverband Spiesen-Elversberg an der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Spiesen-Elversberg

Bereits im fünften Jahr in Folge kooperiert der THW Ortsverband Spiesen-Elversberg mit der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule in Spiesen-Elversberg. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dabei einen Einblick in die Arbeitsbereiche des THW und lernen damit notwendige Grundlagen für die Zusammenarbeit im Team kennen. Dem THW bietet das Schulprojekt die Möglichkeit, Kinder zu motivieren, im THW mitzumachen und sich damit Nachwuchs für den aktiven Dienst auszubilden.

Am Freitag, den 15.10.2021, machten sich einige Helfer und Bundesfreiwilligendienstleistende unseres Ortsverbandes in aller Frühe auf den Weg zur Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule in Elversberg. Dort trafen sie sich mit sechs von unseren Junghelfern, um den beiden fünften Klassen die Arbeit des THWs vorzustellen.

Nach der Begrüßung der ersten fünften Klasse durch Thorsten Wahl wurde die Klasse in drei Gruppen aufgeteilt und auf die drei vorbereiteten Stationen verteilt.

An der ersten Station "GKW - Gerätekraftwagen" konnten sich die Schülerinnen und Schüler Geräte zur technischen Hilfeleistung an unserer rollenden Werkzeugkiste anschauen. Ein Helfer des Ortsverbandes zeigte den Jugendlichen die Geräte und erklärte deren Einsatzzwecke.

Die zweite Station stand unter dem Titel "Kommunikation". Hier baute ein Teil der Gruppe unter Anleitung unserer Bundesfreiwilligendienstleistenden ein Modell aus Legosteinen auf. Über Funk beschrieben sie ihr Modell dem zweiten Teil der Gruppe, der dieses dann nachbauen sollte. Dabei durften die Jugendlichen der zweiten Gruppe über Funk Fragen zum Modell stellen. Zum einen konnten die Schülerinnen und Schüler bei dieser Übung die Grundfertigkeit 'Funken', die jeder THW-Helfer in seiner Grundausbildung erlernt, ausprobieren und zum anderen das Prinzip von Sender und Empfänger in der Kommunikation kennenlernen.

An der dritten Station dem "Labyrinth" mussten die Jugendlichen ein Labyrinth mit Hilfe von zwei Hebekissen über Luftdruck so steuern, dass sie eine Kugel durch das System bewegen konnten. Sie hatten dabei großen Spaß und haben erkannt, dass sie diese Aufgabe nur gemeinsam im Team lösen konnten.

Nach den drei Stationen ging es für die Schülerinnen und Schüler in die große Pause. Danach konnte die zweite fünfer Klasse unseren Parcours angehen.

Auch dieses Mal war es wieder ein tolles Erlebnis für die beiden Klassen, die sich nun auf einen Besuch in unserem Ortsverband im nächsten Schulhalbjahr freuen dürfen.

Wir bedanken uns bei den Lehrkräften für die gute Zusammenarbeit bei der Durchführung des Schulprojekte.

Schülerinnen und Schüler, die die Arbeit im THW gerne genauer kennenlernen oder in die Jugendgruppe eintreten möchten, können gerne zu den Übungszeiten unserer Jugendgruppe während der Schulzeit mittwochs von 18:00 - 20:00 in unserer Unterkunft (in Spiesen, Am Wildbertsstock 69) vorbeischauen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP