15.07.2019

THW-Helferverein übergibt neues Einsatzfahrzeug an den Ortsverband

In diesem Monat war es soweit, erneut konnte der Helferverein – nach der Anschaffung eines VW Crafter im Jahr 2017 – ein neues Einsatzfahrzeug an den Ortverband übergeben: einen Stapler der Marke CLARK.

Auf Beschluss der Mitgliederversammlung vom Februar 2018 bekam der Vorstand des Helfervereins durch die Mitglieder die Freigabe für den Kauf eines gebrauchten Staplers für den Ortsverband. Zwar verfügt der Ortsverband über eine Palettengabel für den Radlader, dieser wird aber in nächster Zeit durch den neuen Bagger abgelöst werden. Es fehlte nun eine Möglichkeit, das Einsatzmaterial – seien es Gitterboxen, Gerüstboxen, Rüstholz oder das IBC-System des Ortsverbandes – fachgerecht und zügig für den Einsatzfall zu verladen. 

Im März 2018 wurde der Vorstand fündig und konnte einen 18 Jahre alten Stapler des Modells CLARK CDP 40 mit 4 Tonnen Hubkraft, Kabine und Heizung in Rheinland-Pfalz erwerben. Als Zubehör kann der Stapler einen Fassgreifer für 200-Liter Fässer sowie eine Gabelzinkenverlängerung aufweisen. Da es sich um ein Gebrauchtfahrzeug handelt, welches nach fast 20 Jahren deutliche Gebrauchsspuren aufwies, ging es nach dem Kauf an die Herstellung der Einsatzbereitschaft und die Vornahme aller relevanten Reparaturen, die zur Erteilung der UVV benötigt wurden. In ca. 1070 Arbeitsstunden wurde der Stapler unter Mithilfe des Technischen Zuges komplett instandgesetzt. Leider kamen bei der Demontage mehr Schäden als erwartet zum Vorschein, sodass gewisse Reparaturen nur von Fachfirmen und nicht in Eigenregie vorgenommen werden konnten. 

Unter anderem wurden folgende Reparaturen durchgeführt:

-       Entrostung des Staplers, des Hubmastes und der Kabine

-       Instandsetzung der Türen durch Aluminiumteile

-       Erneuerung und Instandsetzung des Stahldaches

-       Instandsetzung der Heizung

-       Instandsetzung der Elektrik

-       Neubezug des Dachhimmels 

-       Erneuerung sämtlicher Rollen an Mast und Hubgerüst

-       Erneuerung der Bolzen mit Buchsen für den Hubmast

-       Erneuerung des Profils an den Vollgummireifen

-       Erneuerung der Beleuchtung 

-       Grundierung und Neulackierung des Staplers

-       Wechsel aller Öle (Hydrauliköl, Motoröl) 

Als kleines Highlight wurde der Stapler neben der neuen Lackierung mit Blaulicht und Dachstrahlern ausgerüstet und entspricht hiermit allen Vorgaben des THW.


Am 06.05.2019 konnte der Stapler somit dem Sachverständigen für die UVV-Prüfung vorgestellt werden, die dieser dem Einsatzfahrzeug ohne Mängel bescheinigte.

 

Die Helferinnen und Helfer bedanken sich herzlich beim Helferverein für die großartige Unterstützung sowie bei den zahlreichen Spendern und helfenden Händen, ohne die ein solches Projekt nicht möglich gewesen wäre! Herzlichen Dank!!!!

Besonders unterstützt, z.B. durch Sachspenden, wurden wir durch folgende Firmen und Helfer:

-       Familie Marc Dawo (Spiesen-Elversberg)

-       Familie Christoph Rauber (Spiesen-Elversberg)

-       Firma Michael Gräber (Spiesen-Elversberg)

-       Firma Gerd Krämer (Neunkirchen)

-       Firma Thomas Jung (Spiesen-Elversberg)

-       Firma Luwotec (Heinitz)

-       Firma Metallbau Schumann (Saarbrücken)

-       Firma Markus Forster (Saarlouis)

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.