Dillingen, 30.03.2020, von Steffen Oberheim

Teilgesunkenes Schiff im Dillinger Hafen

Seit den frühen Morgenstunden befindet sich der Ortsverband Spiesen-Elversberg im Dillinger Hafen im Einsatz.

Hintergrund ist ein zum Teil gesunkenes Frachtschiff, welches am 28.03.2020 beim Beladen in der Mitte eingeknickt war. Noch am gleichen Tag wurde ein Vorauskommando des Ortsverbandes Spiesen-Elversberg durch den zuständigen Havariekommissar zur Unfallstelle alarmiert. Nach der Erkundung wurde mit einem beauftragten Bergungsunternehmen das weitere Vorgehen festgelegt. Hierzu wurden verschiedene technische Berater der Fachgruppen Wassergefahren, Wasserschaden/Pumpen und Elektro zur Einsatzstelle beordert und die zu treffenden Maßnahmen zur Bergung besprochen. Nachdem bereits gestern die ersten Vorbereitungen getroffen wurden, befinden sich verschiedene Teileinheiten mehrerer Ortsverbände seit den frühen Morgenstunden an der Einsatzstelle und bergen den Frachter.

 

Folgende Ortsverbände befinden sich im Einsatz:

Zugtrupp: OV Spiesen-Elversberg

Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen: OV Theley, OV Freisen

Fachgruppe Wassergefahren: OV Saarlouis, OV Perl/Obermosel

Fachgruppe Elektro: OV Beckingen, OV Heusweiler

Verpflegung: OV Dillingen/Saar


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP