18.02.2018, von Steffen Oberheim

Bombenentschärfung in Neunkirchen

Am heutigen Sonntag waren die THW Ortsverbände Neunkirchen, Illingen und Spiesen-Elversberg im Rahmen der Bombenentschärfung in Neunkirchen im Einsatz. Der Einsatz war - und blieb auch glücklicherweise - für das THW rein präventiv. Während der Bombenentschärfung wurden diverse Teileinheiten der drei Ortsverbände für den Notfall im Bereitstellungsraum am Neunkircher Eisweiher stationiert, der Zugtrupp des Ortsverbandes Spiesen-Elversberg übernahm die Koordination des Bereitstellungsraums und der sich dort befindlichen Einsatzkräfte. Nach der erfolgreichen Entschärfung war der Einsatz für die Ortsverbände beendet. Im Einsatz befanden sich insgesamt 32 Helferinnen und Helfer.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.